Bericht vom WWM 03. - 05.06.2017

Das WWM erinnert uns an das Gründungsmitglied Walter Wenger. Als sportlicher Segler kreuzte er mit seiner Jacht oft im oberen Teil des Vierwaldstättersees. In den 50er Jahren galt dies noch als wagemutig. Walter Wenger verstarb 1971. Zur Erinnerung organisiert die Regionalgruppe des CCS seit mehr als 40 Jahren das Walter Wenger Memorial, eine Wettfahrt mit langer Tradition.

Piratenspiel_2017

Am Pfingstsamstag 2017 steuerten 10 Segeljachten bis Flüelen, zum südlichen Ende des Vierwaldstättersees. Die Meteo zeigte wechselhaftes Wetter an, doch für standfeste Segler kein Problem. Der Nauenhafen in Flüelen bot für alle Jachten sichere Gratis-Standplätze inkl. Toiletten für die 2 Übernachtungen. Gegenseitige Hilfe beim Festmachen, gemütliches Beisammensein bei Apéro und Nachtessen zeigten die typisch herzliche Atmosphäre unter den 20 Segelkollegen/Kolleginnen.

 

Am Sonntagnachmittag fand im Revier vor Bolzbach und Isleten das traditionelle Piratenspiel statt. Dabei versuchten die Boote den Luftballon im Schlepp des Konkurrenten abzustechen. In diesen Stunden briste der Wind aus Nord auf und zwang die meisten Segelcrews, ein Reff einzubinden. Bei der anschliessenden Rangverkündigung (natürlich mit dem obligaten Apéro) konnte Stefan Angerer das geschichtsträchtige Chronometer als Wanderpreis entgegennehmen. Die Winde bei am darauffolgenden Pfingstmontag waren schwach und ermöglichten eine gemütliche Rückfahrt bei wenig Bootsverkehr.

 

Piratenspiel 2017

Die WWM vom 3.- 5. Juni 2017 verlief in angenehmer Atmosphäre und wird wohl bei allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben. Dem Tourenobmann Hanspeter Brun herzlichen Dank für die umsichtige Organisation.

 

Herbert Weibel